Meine Joline 

Hallo ihr Lieben,

kaum zu glauben, heute gibt es gleich zwei Beiträge von mir. Ich habe in den letzten Monaten ernsthaft mit dem Gedanken gespielt, nicht mehr zu bloggen. Warum? Zum einen bin ich das ganze Jahr schon gesundheitlich angeschlagen und zum anderen fehlte die Motivation irgendwie 😔 Ich habe wirklich so einiges schleifen lassen….. kaum genäht….. kaum andere Blogs gelesen…  

Doch ich musste mir eingestehen, mir fehlte etwas. Darum möchte ich jetzt versuchen wieder voll durchzustarten 😀

Heute möchte ich euch meine „Joline“ zeigen. Der Schnitt ist von dreiems.

Genäht habe ich diesen tollen Hoodie bereits in der ersten Januarwoche und ich trage ihn unheimlich gern 😊


Ich habe meine „Joline“ aus kuscheligem Sweat von AFS genäht und das erste mal Ösen und Snappap verwendet.

Hier noch ein paar Dedails😊


Ich mag diesen Schnitt wirklich sehr.

Habt noch einen schönen Abend.

LG eure Nine

Verlinkt zu:  CreadienstagHot und den Dienstagsdingen

Advertisements

12 Gedanken zu „Meine Joline 

  1. Hallo Nine,

    Der Hoddie sieht total klasse aus!!! Den würde ich sofort bei dir bestellen 😊
    Hoffe das es gesundheitlich bei dir wieder bergauf geht!
    Liebe Grüße 🙋🏼

  2. Hey Nine,

    bei mir war es genau das Gleiche. Irgendwie war der Wurm drin. Ich hatte keine Lust/zeit mehr zum Nähen, zum Bloggen und die anderen Blogs habe ich auch sehr evrnachlässigt.
    Aber aufeinmal war das vorbei und jetzt bin ich auch wieder voll dabei. Leider habe ich einige meiner längsten Followerinnen und Kommentatorinnen „verloren“, aber vielleicht finden sie ja zurück 🙂
    Ich bin auf jeden Fall froh, dass du weiterhin dabei bist!

    Liebe Grüße, Katha

  3. Liebe Nine,
    wie schön, dass Du dich dazu entschieden hat, weiterzumachen. Ich lese immer sehr gerne hier bei Dir und mir würde wirklich etwas fehlen. Aber lass es ruhig angehen. In erster Linie geht die Gesundheit vor.
    Lieb Grüße
    Bettina

    • Oh, liebe Bettina, das ist so lieb von dir 🙂
      Ich denke, ich habe mich das letzte Jahr zu sehr unter Druck gesetzt. Eigentlich hatte ich ständig irgendwelche Probenähen, manchmal sogar drei gleichzeitig und das war wohl einfach zu viel. Obwohl es mir Riesen Spaß gemacht hat. Ich werde jetzt einfach weniger machen… weniger ist manchmal mehr, oder?
      Fühl dich gedrückt 🙂
      LG Nine

      • Das stimmt… man nimmt zu viele Nähprojekte an und kommt selbst dabei zu kurz. Was macht es denn, wenn man mal bei einer Aktion nicht dabei ist und sich stattdessen mal ein Stündchen Zeit zum Lesen nimmt? Nichts, oder? Das versuche ich in diesem Jahr auch zu lernen.
        Ganz liebe Grüße
        Bettina

  4. Im Winter ist alles ein bisschen schwerer. Die Sonne fehlt, die Leichtigkeit auch. Schön, dass du weiterhin dabei bist und man muss ja auch nicht jede Woche 3 Posts verfassen. Man freut sich doch, wenn ab und zu etwas Schönes kommt. So wie dein Hoodie, der ist echt klasse und sieht sooooo gemütlich aus. LG Undine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s