Brotkörbchen

Hallo Ihr Lieben,

kennt Ihr das…..man geht morgens zu seinem Bäcker und holt Brot oder Brötchen. Diese werden in Papiertüten verpackt und man geht nach Hause. Zu Hause schüttet man die Brötchen dann in einen Brotkorb…. 

Warum nicht einen Brotkorb mit Henkel nähen? 

Diesen kann man mit zum Bäcker nehmen, lässt sich die Ware dort hinein legen und zu Hause stellt man ihn einfach auf den Tisch.

Genau das habe ich gemacht 😉

   
 
Und jetzt ab zum Bäcker 😀

LG Eure Nine 

Verlinkt zu: CreadienstagHot und Dienstagsdinge

Advertisements

12 Gedanken zu „Brotkörbchen

  1. Hihi, das finde ich witzig, hier habe ich einen uralten „Mehlbeutel“ von meiner Uroma, in dem schon IMMER die Brötchen geholt wurden … bis heute … LG Ingrid (das merk ich mir falls er mal irreparabel wird)

  2. Schöne Idee! Wir sparen schon lange Verpackungspapier mit einer Baumwolltasche, auf der das Logo der besten kleinen Bäckerei der Welt aufgedruckt ist (jener aus meinem Heimatort nämlich). Aber so ist das noch einmal besser, klasse Idee! Liebe Grüße, Gabi

  3. Tolle Idee.
    Ich hab mir vorhin mein Brötchen auch direkt ohne Tüte geben lassen. Wollte es sowieso sofort Essen, wozu also eine Tüte verschwenden?
    Lieben Gruß
    Marietta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s